„Obwohl ich anfangs nur mitgekommen bin, weil meine Frau es wichtig fand, ...

lohnt es sich jetzt doch sehr für uns alle drei. Ich fühle mich jetzt relativ sicher, wie ich mit meinem Kind umgehen soll, was eine allgemeine Gelassenheit zur Folge hat. Im Kurs traf ich außerdem auf einige Männer, die aus dem gleichen Grund wie ich dabei waren. Und Kontakte zu Eltern gleichaltriger Kinder sind immer gut." (Tobias)

Stellungnahme vom SAFE® -Team:

Ihr Kind wird eine ganz eigene spezifische Bindung zu Ihnen als Vater aufbauen, die von der Mutter vollkommen unabhängig ist, und die ausschließlich Sie als Vater eigenständig gestalten. Der feinfühlige Umgang mit dem Baby - unser Kursschwerpunkt - entwickelt sich durch praktische Beispiele und konkrete Erfahrungen im Kurs und lässt sich deshalb nur sehr bedingt durch Erzählen oder Bücher weitergeben.

Beim "Familie- Werden" ist die Beziehung von Vater und Mutter als Paar ein tragender Faktor, weshalb die gemeinsame Kursteilnahme an sich schon sehr hilfreich ist. Wir bringen auch immer wieder spezifische PAAR-Übungen ein. So kann das Mann- und Frau-Sein durch die anstrengenden Babyjahre hindurch erhalten bleiben, die Paarbeziehung durch die gemeinsame „Babyerfahrung" sehr profitieren.
Auch die individuelle Beratung, die zentraler und freiwilliger Bestandteil des Kurses ist (zusätzlich zu den Kurstagen), findet zum großen Teil mit Mutter und Vater einzeln statt.

Und last but not least: Väter haben eher selten Austausch mit anderen Männern über ihr Vatersein. Genau dies bietet Ihnen die Gruppe: Wir fördern dies durch einige Arbeitsphasen getrennt in Väter- und Mütter-Gruppe.