Kursablauf

Das SAFE®-Programm beinhaltet vier Module: Kurstage in der Gruppe vor und nach der Geburt, das Feinfühligkeitstraining, eine Beratungsstelle bzw. Hotline sowie bei Bedarf eine Traumatherapie.

Die SAFE® - Elternkurse werden von speziell dafür ausgebildeten SAFE®-MentorInnen (mit pädagogischem Hintergrund) in Elterngruppen durchgeführt, die an 4 Sonntagen vor der Geburt und an 6 Sonntagen nach der Entbindung angeboten werden.

Vor der Geburt treffen sich die (werdenden) Eltern ca. einmal im Monat. Nach der Geburt finden die Treffen z. B. im 1. Lebensmonat, 2. Lebensmonat, 3. Lebensmonat, 6. Lebensmonat, 9. Lebensmonat und 12. Lebensmonat statt.

Es hat sich herausgestellt, dass sich der Sonntag am besten für die Kurse eignet, da an diesem Tag die (werdenden) Väter zeitlich besser verfügbar sind. Alleinerziehende können entweder allein oder auch gerne in Begleitung eines Verwandten oder einer Freundin das Seminar besuchen. Ein neuer Partner ist im Kurs herzlich willkommen!

Die Gruppen werden so zusammengestellt, dass die Mütter in einer etwa vergleichbaren Schwangerschaftswoche sind, da erfahrungsgemäß ähnliche Fragen und Themen auftauchen und somit in der Gruppe und/ oder auch untereinander besprochen werden können. Später werden dann auch oftmals aus den gleichaltrigen Babys kleine Spielkameraden. Viele Eltern treffen sich auch nach dem Ende des SAFE®- Kurses weiterhin.